Soulfood mit Blauen Bohnen

Berechnet für6 Portionen

Der südlichste Bundesstaat der USA war schon immer ein Schmelztiegel der Einwanderer und ihrer Esskulturen. Von den franko-afrikanischen Einflüssen rings um Houston bis zu den Latino-Kulturen in San Antonio und El Paso nährt sich bis heute die sogenannte TexMex-Küche. Und die steht nicht nur kulinarisch stark unter dem Stern der angrenzenden mexikanischen Provinzen Chihuahua, Coahuila und Nuevo Leon – sie schmeckt auch so deftig wie ein Cowboyfilm, in dem die Blauen Bohnen fliegen. Neben den essbaren roten und schwarzen Bohnen spielen beim Chili con Carne zwei weitere Ikonen der mexikanischen Küche eine Rolle: Die Schärfe der Chilischoten und die Süße der Schokolade in der typischen Mole-Sauce. So wird denn auch dieses TexMex-Gericht gerne mit ein paar Löffeln Kakao gebunden.

Wer es sich einfach machen will, benutzt als carne Hackfleisch. Weitaus definierter aber wird die Textur, wenn man hochwertiges Rindfleisch selbst in winzige Würfelchen schneidet. Für eine weitere süße Komponente sorgt bei den Originalrezepten oft eine zusammen mit den Zwiebeln angedünstete in Europa schwer erhältliche Rohzucker-Melasse. Hierzulande kann man aber auch einen anderen Inbegriff amerikanischer Tischkultur verwenden – wir benutzen Cola als Kochzutat.

 3 EL Pflanzenöl
 3 rote Zwiebeln
 6 Knoblauchzehen
 300 ml zuckerhaltiges Cola
 1 große rote Peperoni
 500 g Strauchtomaten
 500 ml Rinderfond
 2 EL frisch gehackter Oregano
 0,50 TL gemahlener Kreuzkümmel
 750 g rote Bohnen (Dose)
 750 g schwarze Bohnen (Dose)
 500 g Dosentomaten
 300 g Dosenmais
 1 EL Kakaopulver
 Salz
1

Hüfte in dünne Scheiben, die Scheiben in schmale Streifen und diese in ca. 5 mm kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und nicht zu fein hacken. Tomaten in Würfel, Peperoni in möglichst dünne Ringe schneiden.

2

Rindfleisch in großem Bräter im heißen Öl 5 Minuten anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und nach 5 Min. mit dem Cola ablöschen.

3

Auf die Hälfte reduzieren, Tomaten, Peperoni, Fond und die Gewürze unterheben, Bräter mit Deckel verschließen, im Backofen bei 150 °C 60 Min. schmoren.

4

Deckel entfernen, gehackte Dosentomaten, Bohnen, Mais und Kakao unterrühren und bei 180 °C Umluft 20–30 Min. weiterschmoren.

5

Dabei ab und zu umrühren. Wenn das Chili zu fest werden sollte, noch etwas Fond unterheben.

6

Erst am Ende mit Salz abschmecken. Dazu passen angewärmte Tortillas.

 
 
Geschrieben vonPeter Wagner

Peter Wagner arbeitet als Food-Journalist mit Schwerpunkt Fleisch in Hamburg und Palma de Mallorca für Fachmagazine wie BEEF! und Buchverlage (z.B. TEUBNER). Von ihm stammen Standardwerke wie Das große Buch vom Fleisch und seine Steak-Diät Corona-Speck weg!

Zutaten

 3 EL Pflanzenöl
 3 rote Zwiebeln
 6 Knoblauchzehen
 300 ml zuckerhaltiges Cola
 1 große rote Peperoni
 500 g Strauchtomaten
 500 ml Rinderfond
 2 EL frisch gehackter Oregano
 0,50 TL gemahlener Kreuzkümmel
 750 g rote Bohnen (Dose)
 750 g schwarze Bohnen (Dose)
 500 g Dosentomaten
 300 g Dosenmais
 1 EL Kakaopulver
 Salz

Anleitung

1

Hüfte in dünne Scheiben, die Scheiben in schmale Streifen und diese in ca. 5 mm kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und nicht zu fein hacken. Tomaten in Würfel, Peperoni in möglichst dünne Ringe schneiden.

2

Rindfleisch in großem Bräter im heißen Öl 5 Minuten anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und nach 5 Min. mit dem Cola ablöschen.

3

Auf die Hälfte reduzieren, Tomaten, Peperoni, Fond und die Gewürze unterheben, Bräter mit Deckel verschließen, im Backofen bei 150 °C 60 Min. schmoren.

4

Deckel entfernen, gehackte Dosentomaten, Bohnen, Mais und Kakao unterrühren und bei 180 °C Umluft 20–30 Min. weiterschmoren.

5

Dabei ab und zu umrühren. Wenn das Chili zu fest werden sollte, noch etwas Fond unterheben.

6

Erst am Ende mit Salz abschmecken. Dazu passen angewärmte Tortillas.

Soulfood mit Blauen Bohnen
ZutatenAnleitung