Osterschmaus: Geschmorte Lammkeule

Berechnet für8 PortionenVorbereitungszeit20 MinutenKochzeit1 Stunde 45 MinutenGesamtzeit2 Stunden 5 Minuten

Was wäre Ostern ohne Lamm? Benedict Baumeister verwendet die Keulen schottischer Lämmer für seinen Schmorbraten mit Oliven. Mit vielen Kräutern, Rotwein und Schalotten ein Genuss für die Festtage.

 2 kg Lammkeule
 4 EL Olivenöl
 Salz
 Pfeffer
 1 Bund Rosmarin
 1 Bund Thymian
 4 Zehen Knoblauch
 2 Zwiebeln
 3 Schalotten
 1 rote Paprikaschote
 350 g Oliven
 700 ml Rotwein
 1 l Lammfond
 Zitronenschale
 3 Nelken
 3 Lorbeerblätter
 2 EL Tomatenmark

1

Zwiebeln und Schalotten schälen, Zwiebeln in Streifen schneiden, Schalotten je nach Größe vierteln oder achteln. Die Paprika putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Das Lammfleisch salzen und pfeffern. Knoblauch abziehen und hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln.

2

Einen Bräter (am besten Gusseisen, hält die Hitze!) hoch erhitzen und die Keule in heißem Öl rundherum scharf anbraten. Wenn die Keule rundherum gut gebräunt ist, die Zwiebeln, Schalotten & den Knoblauch zugeben und mitbraten. Tomatenmark und Paprika zugeben, kurz mitbraten. Nun erst mit Wein ablöschen, wenn der alkoholische Duft verflogen ist, mit dem Fond auffüllen. Kräuter, 3 Nelken und 3-4 Lorbeerblätter zugeben und alles zugedeckt etwa 1 Stunde schmoren.

3

Oliven zugeben, bei Bedarf noch ein wenig Wasser angießen und das Fleisch weitere 45 Minuten schmoren. Die Kräuterzweige und Lorbeerblätter entfernen, die Sauce mit Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken.

 
 

Geschrieben vonBenedict Baumeister

Benedict Baumeister aus Mönchengladbach ist seit Mai 2019 im Vertrieb bei ALBERS – Zuvor war er als Restaurantleiter, Sommelier & kulinarischer Allrounder in der deutschen und ausländischen Gastronomie tätig. Jetzt berät er unsere Gastronomiekunden. Sein Lieblingscut ist das GOP Bürgermeisterstück.

Zutaten

 2 kg Lammkeule
 4 EL Olivenöl
 Salz
 Pfeffer
 1 Bund Rosmarin
 1 Bund Thymian
 4 Zehen Knoblauch
 2 Zwiebeln
 3 Schalotten
 1 rote Paprikaschote
 350 g Oliven
 700 ml Rotwein
 1 l Lammfond
 Zitronenschale
 3 Nelken
 3 Lorbeerblätter
 2 EL Tomatenmark

Anleitung

1

Zwiebeln und Schalotten schälen, Zwiebeln in Streifen schneiden, Schalotten je nach Größe vierteln oder achteln. Die Paprika putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Das Lammfleisch salzen und pfeffern. Knoblauch abziehen und hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln.

2

Einen Bräter (am besten Gusseisen, hält die Hitze!) hoch erhitzen und die Keule in heißem Öl rundherum scharf anbraten. Wenn die Keule rundherum gut gebräunt ist, die Zwiebeln, Schalotten & den Knoblauch zugeben und mitbraten. Tomatenmark und Paprika zugeben, kurz mitbraten. Nun erst mit Wein ablöschen, wenn der alkoholische Duft verflogen ist, mit dem Fond auffüllen. Kräuter, 3 Nelken und 3-4 Lorbeerblätter zugeben und alles zugedeckt etwa 1 Stunde schmoren.

3

Oliven zugeben, bei Bedarf noch ein wenig Wasser angießen und das Fleisch weitere 45 Minuten schmoren. Die Kräuterzweige und Lorbeerblätter entfernen, die Sauce mit Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken.

Osterschmaus: Geschmorte Lammkeule
ZutatenAnleitung