Gegrillte Gans, Ente oder Pute – von der G32 Rotissierie

Berechnet für1 PortionVorbereitungszeit45 MinutenKochzeit3 Stunden 45 MinutenGesamtzeit4 Stunden 30 Minuten

Ihr Geflügel 3 Stunden auf der Grill-Rotisserie zum absoluten Hochgenuss gegart – wie das geht, und was Sie beachten müssen, zeigt die Zubereitungsempfehlung von denen, die sich damit auskennen: die Otto Wilde Grillers.

 5 kg Nach Wahl: Oldenburger Hafermastgans oder Truthahn oder Enten
 2 Zwiebeln
 2 Äpfel
 2 Orangen
 4 Zehen Knoblauch
 0,50 Bund Beifuß
 1 Handvoll Majoran
 1 EL Salz

1

Apfel, Zwiebel und Orange achteln. Knoblauch und Kräuter grob kleinhacken und mit Salz alles gut vermengen.

2

Gans, Ente oder Truthahn an der Bauchöffnung von großen Fettstücken befreien und mit der Füllung stopfen. Mit Zahnstochern die Haut am Bauch verschließen. Mit einem Küchengarn die Zahnstocher umwickeln und so fixieren.

3

Die Haut des Geflügels mit einem Zahnstocher gleichmäßig einstechen, je mehr Löcher desto besser. Leicht salzen.

4

Nun Gans, Ente oder Truthahn auf der Rotisseriestange gut fixieren und auf dem Grill einsetzen. Eine Fettfangschale unterstellen, um das heruntertropfende Fett aufzufangen.

5

Den Heckbrenner auf volle Kraft einstellen und den Geflügelbraten 2,5–3 Stunden garen, bis sich das Fleisch an den Schenkeln nach hinten zieht oder im Kern ca. 85°C erreicht sind.

 
 

Geschrieben vonOtto Wilde Grillers

Die Otto Wilde Grillers setzen Maßstäbe, wenn es um Oberhitzegrills geht - und darum, Steaks auf echtem Steakhouse-Niveau zu grillen. Längst ist ihr O.F.B. legendär und der neue Gasgrill G32 erobert gerade die BBQ-Welt. Nicht nur Steaks lassen sich so in Perfektion zubereiten - sondern auch andere gegrillte Köstlichkeiten, wie natürlich auch Gans und Geflügel.

Zutaten

 5 kg Nach Wahl: Oldenburger Hafermastgans oder Truthahn oder Enten
 2 Zwiebeln
 2 Äpfel
 2 Orangen
 4 Zehen Knoblauch
 0,50 Bund Beifuß
 1 Handvoll Majoran
 1 EL Salz

Anleitung

1

Apfel, Zwiebel und Orange achteln. Knoblauch und Kräuter grob kleinhacken und mit Salz alles gut vermengen.

2

Gans, Ente oder Truthahn an der Bauchöffnung von großen Fettstücken befreien und mit der Füllung stopfen. Mit Zahnstochern die Haut am Bauch verschließen. Mit einem Küchengarn die Zahnstocher umwickeln und so fixieren.

3

Die Haut des Geflügels mit einem Zahnstocher gleichmäßig einstechen, je mehr Löcher desto besser. Leicht salzen.

4

Nun Gans, Ente oder Truthahn auf der Rotisseriestange gut fixieren und auf dem Grill einsetzen. Eine Fettfangschale unterstellen, um das heruntertropfende Fett aufzufangen.

5

Den Heckbrenner auf volle Kraft einstellen und den Geflügelbraten 2,5–3 Stunden garen, bis sich das Fleisch an den Schenkeln nach hinten zieht oder im Kern ca. 85°C erreicht sind.

Gegrillte Gans, Ente oder Pute – von der G32 Rotissierie
ZutatenAnleitung