German Klassiker – Sauerbraten from Down Under.

Berechnet für6 PortionenVorbereitungszeit1 StundeKochzeit2 StundenGesamtzeit3 Stunden

Heute geht es um einen echten Klassiker der deutschen Küche - köstlich zubereitet mit australischem Premiumfleisch: Sauerbraten deluxe! Patrick Clemens zeigt Ihnen, wie man aus der Semerrolle eines Black Angus Rindes von der australischen Jack’s Creek Farm einen wunderbar zarten und saftigen Sauerbraten zaubert.

Marinade
 2 Zwiebeln, geschält und gewürfelt
 2 Möhren, geschält und gewürfelt
 750 ml Rotwein
 500 ml Rotweinessig
 8 Nelken
 2 EL Salz
 3 EL Zucker
 3 Lorbeerblätter
Für den Braten
 2 EL Tomatenmark
 Butterschmalz
 3 Möhren
 4 Zwiebeln

1

Marinade ca. 5 Minuten aufkochen lassen und wieder abkühlen lassen

2

Den Braten in den Topf für mind. 2-4 Tage einlegen oder den Braten mit dem Sud in einen Beutel geben (evtl. Vakumieren)

3

Am Tag der Zubereitung den Sauerbraten aus der Sauce nehmen, diese durch ein feines Sieb passieren. Sauce einkochen lassen, nach Belieben Abbinden und abschmecken. Wichtig, erst nach dem Einkochen abschmecken da die Sauce sonst zu würzig/kräftig schmecken kann.

4

Fleisch in einem Bräter oder einem großen Topf geben und mit Butterschmalz anbraten. Braten aus dem Topf nehmen, 3 Möhren und 4 Zwiebeln putzen und grob würfeln. Ebenfalls in den Bräter geben und ordentlich mitbraten.

5

1–2 EL Tomatenmark in den Topf geben und kurz mitrösten (nicht zu lange sonst wird es zu Bitter). Danach sofort mit dem Sud aufgießen.

6

Den Braten nun ebenfalls in den Topf geben und bei mittlerer Hitze für ca. 2 Stunden schmoren lassen. Oder mit einem Deckel bei 160°C für ca. 2–3 Stunden in Backofen geben.

 
 

Geschrieben vonPatrick Clemens

Patrick Clemens aus Mülheim an der Ruhr ist seit März 2015 im Verkauf bei ALBERS – zuvor war er im Gastronomie tätig und berät jetzt den Einzelhandel. Sein Lieblingscut ist die Jacks Creek Black Angus Hochrippe MS3 .

Zutaten

Marinade
 2 Zwiebeln, geschält und gewürfelt
 2 Möhren, geschält und gewürfelt
 750 ml Rotwein
 500 ml Rotweinessig
 8 Nelken
 2 EL Salz
 3 EL Zucker
 3 Lorbeerblätter
Für den Braten
 2 EL Tomatenmark
 Butterschmalz
 3 Möhren
 4 Zwiebeln

Anleitung

1

Marinade ca. 5 Minuten aufkochen lassen und wieder abkühlen lassen

2

Den Braten in den Topf für mind. 2-4 Tage einlegen oder den Braten mit dem Sud in einen Beutel geben (evtl. Vakumieren)

3

Am Tag der Zubereitung den Sauerbraten aus der Sauce nehmen, diese durch ein feines Sieb passieren. Sauce einkochen lassen, nach Belieben Abbinden und abschmecken. Wichtig, erst nach dem Einkochen abschmecken da die Sauce sonst zu würzig/kräftig schmecken kann.

4

Fleisch in einem Bräter oder einem großen Topf geben und mit Butterschmalz anbraten. Braten aus dem Topf nehmen, 3 Möhren und 4 Zwiebeln putzen und grob würfeln. Ebenfalls in den Bräter geben und ordentlich mitbraten.

5

1–2 EL Tomatenmark in den Topf geben und kurz mitrösten (nicht zu lange sonst wird es zu Bitter). Danach sofort mit dem Sud aufgießen.

6

Den Braten nun ebenfalls in den Topf geben und bei mittlerer Hitze für ca. 2 Stunden schmoren lassen. Oder mit einem Deckel bei 160°C für ca. 2–3 Stunden in Backofen geben.

German Klassiker – Sauerbraten from Down Under.
ZutatenAnleitung