Mein Braten der Woche
Klasse Klassiker: Bœuf Bourguignon
 

Von Fleischliebhabern für Fleischliebhaber: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind selbst große Fans von ALBERS Premium-Produkten. In unserer Newsletter-Serie Braten der Woche stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen die leckersten Rezepte vor – denn wer könnte originellere Zubereitungsideen und kreativere Foodhacks rund um unser Fleisch haben als die, die jeden Tag mit diesem Fleisch arbeiten. Vom ALBERS Metzgermeister bis zum Vertriebsexperten – sie alle geben hier ganz exklusiv ihre Lieblingsrezepte preis. Perfekt zum Nachkochen für Sie.

 
header_Rezepte_2019-10_v2_12
 

  header_Rezepte_2019-10_v2

Heute geht es um einen echten Klassiker der französischen Küche. Tim Hußmann verrät uns hier das Geheimnis seines Bœuf Bourguignon. Neben hervorragendem Fleisch und einer fantastischen Marinade braucht man vor allem viel Zeit. Beim Fleisch ist die Jack’s Creek Black Angus Oberschale die erste Wahl.

 
 
hussmann_rund

Tim Hußmann aus Xanten am Niederrhein ist seit 2017 im Verkauf bei ALBERS und gelernter Koch – zuvor war er im Schlosshotel Lerbach tätig und berät jetzt die Gastrokunden. Sein Lieblingscut ist das Große Bavette.

 
 
 
 
 
Oberschale

Die Oberschale vom Black Angus Rind liefert ALBERS im 2 kg Teilstück oder besonders günstig im Ganzen Cut mit etwa 6 kg oder auch für Rouladen als einzelne Scheiben mit etwa 200–300g

Oberschale

Passend dazu: Dieser Rinderfond wurde in unserer Küche mit viel Sachverstand, Sorgfalt und Liebe zum Handwerk ausschließlich aus natürlichen Zutaten wie Fleisch, Knochen, Gemüse und Gewürzen hergestellt.

 
MAT1208_edtd_frei_retusche2_farbkorrektur
 

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von Jack's Creek Black Angus

In Australien haben die Black Angus Rinder ideale Voraussetzungen, Fleisch mit dem rassetypischen urigen, herzhaften Eigengeschmack zu entwickeln, den Kenner aus Dutzenden anderer Fleischsorten herausschmecken können. Auf der Jack’s Creek Farm leben die Herden so frei und natürlich wie in wenigen Gegenden der Welt. Die Züchterfamilie Warmoll leitet das Familienunternehmen in den Weiten von New South Wales schon in der dritten Generation. Das angenehm gemäßigte Klima ermöglicht den Farmern eine kombinierte Weide- und Getreideaufzucht frei von Chemie oder künstlicher Futterzusätze. Dabei entsteht ein intensiv und natürlich schmeckendes Spitzenfleisch, dessen perfektes Zusammenspiel von Aroma, Zartheit, Textur und Farbe auch die ALBERS Black Angus Burger zu einer herzhaften Delikatesse macht.

 
 
 
 
 
Hip%20Hip%20Hurra.%20F1%20Wagyu-Angus%20H%C3%BCfte
Was%20ist%20bei%20vakuumierten%20Steaks%20zu%20beachten%3F
 
 
Let%E2%80%99s%20Roll.%20F1%20Wagyu-Angus%20Unterschale
Warum%20m%C3%BCssen%20die%20Steaks%20so%20teuer%20sein%3F